Die Sommerakademie Bohemia
zeichnet sich aus durch: Eine freundlich familiäre Atmosphäre. Betreuung rund um die Uhr. Mehrere Fächer unter einem Dach samt Unterkunft, Unterricht und Verköstigung. Bei uns unterrichten nur akademisch ausgebildete Künstler. Geboten wird Unterricht der klassischen Disziplinen unter Berücksichtigung der modernen Trends. Für Anspruchsvolle 8 Stunden Unterricht am Tag im Atelier oder vierstündiges Kursprogramm mit Zeit für kulturelle Streifzüge. Das Kulturprogramm umfasst auch Besichtigungen außerhalb der üblichen touristischen Routen. Sie ist ideal als Vorbereitung für Aufnahme an einer Kunsthochschule oder Kunstschule. Die Schwerpunkte innerhalb unserer Kursangebote kann jeder Teilnehmer mitbestimmen und den Unterricht frei wählen.

 

Kosteletz am Schwarzen Wald
Das kleine Städtchen mit der schönen Umgebung hat 3200 Einwohner, liegt 400 m über dem Meeresspiegel, befindet sich 30 km östlich von Prag (1/2 Stunde Autobahn) und westlich von der Unesco-Stadt Kuttenberg. Der historische Kern der Stadt ist eine städtische Denkmalzone. Kosteletz gehört zur Region Prag-Ost und ist in die Prager Verkehrsverbindung integriert. Das Gebiet liegt abseits des touristischen Verkehrs und wird als Lunge Mittelböhmens bezeichnet. Das ehemalige Schwarz Kosteletz hat den böhmischen Fürsten gehört. Seit dem 17. Jahrhundert war es im Besitz der reichsten tschechischen Adelsfamilie, ab 1620 bis 1930 Eigentum der Liechtensteiner, dann ging es in die Hände des Staates über. Das beim Schlossareal liegende Haus der Fürstin von Savoyen ist stilgerecht rekonstruiert und dient der Sommerakademie als Unterkunft. Studenten können die günstigere Unterkunft im Schlossareal wählen. Die „Internationale Sommerakademie Bohemia“ in Kosteletz am Schwarzen Wald findet in Zusammenarbeit mit der Prager Universität im Renaissanceschloss im Stadtzentrum statt.